Schulungspflicht bis August 2023: PU-Bauschaum sicher handhaben
10.07.2023 - Lesedauer: 5 Minuten
Gefahren sichtbar machen
Berlin, 26.04.2023 – Zum Workers’ Memorial Day erinnert die Berufsgenossenschaft der Bauwirtschaft (BG BAU) an verletzte, getötete und erkrankte Beschäftigte und mahnt konsequenten Arbeitsschutz an. Der 28.
Mach' mal leise - auch am Bau
Berlin, 25.04.2023 – Unter dem Motto „Mach‘ mal leise“ findet am 26. April 2023 der Tag gegen Lärm statt. Rund um diesen Tag veranstaltet die Berufsgenossenschaft der Bauwirtschaft (BG BAU) bundesweit Aktionstage in zahlreichen Ausbildungszentren der Bauwirtschaft.
Zauberwort"Zirkuläres Bauen"
Ressourcen schonen, Treibhausgase vermeiden und Kosten reduzieren: Für die Bauwirtschaft gibt es viele Anlässe, Baumaterialien wiederzuverwenden. Doch wie kommt die Kreislaufwirtschaft am Bau richtig in Gang?
Auf der bauma 2022 wurde der sensorbestückte Roboterhund IDOG einer breiten Öffentlichkeit vorgestellt. IDOG kann Gebäudestrukturdaten erfassen, verarbeiten und analysieren und so wichtige Inspektionsaufgaben übernehmen. Einen ersten Einsatz hatte er auf der Zitadellenbrücke in Hamburg.
Robotersysteme werden in verschiedenen Branchen eingesetzt, um Prozesse zu automatisieren und gleichzeitig hohe Qualitätsstandards zu etablieren. Im Vergleich zu anderen Branchen ist die Bauindustrie sehr dynamisch, was die Integration von Robotersystemen, wie z. B.
Die Bundesregierung hat die Baustellenverordnung mit Wirkung zum 1. April 2023 angepasst. Auf Baustellen ist diese Verordnung grundlegend für den Arbeitsschutz. Die Berufsgenossenschaft der Bauwirtschaft (BG BAU) informiert daher über die wesentlichen Neuerungen.
Die Baustellenverordnung (BaustellV) regelt in der Planungs- und Ausführungsphase die zu ergreifenden Maßnahmen, um die Sicherheit und Gesundheit auf den Baustellen zu gewährleisten.
Fertigteile erleichtern das Bauen und verkürzen Arbeiten in Gefahrenbereichen erheblich. Kippen sie um, fallen herab oder brechen zusammen, werden sie selbst zur Gefahr.
Es sind Sekundenbruchteile, in denen es kracht und ohne Vorwarnung Fertigteile wie Treppenläufe, Wandscheiben oder Deckenelemente plötzlich herabstürzen oder umkippen. Wird jemand beim Transport oder bei der Montage getroffen, hat der Unfall häufig schlimme Folgen.

Ab 1. Januar 2023 gibt es die neue Wegestreckenentschädigung für Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer in Bauunternehmen, die zu ihren Baustellen fahren. Die Baulohn-Änderungen werden in den Lohnprogrammen aufgenommen. Die Wegezeitentschädigung ist nach Kilometern gestaffelt.

Bereits am 1. Januar 2021 trat das Arbeitsschutzkontrollgesetz in Kraft. Ab 2026 müssen mindestens fünf Prozent der in einem Bundesland vorhandenen Betriebe pro Jahr durch die Arbeitsschutzbehörden besichtigt werden.

In der ersten Jahreshälfte 2023 erscheint die aktualisierte DGUV Regel 101-019 „Umgang mit Reinigungs- und Pflegemitteln“. Die Regel konkretisiert die Umgangsvorschriften der Gefahrstoffverordnung einschließlich der zugehörigen Technischen Regeln für Gefahrstoffe (TRGS).